Anmelden |  Registrieren
Suche


Erweiterte Suche

Ohne Ausweg

Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 5 Beiträge ] 

18. Dez 2008, 22:30

Offline
 Betreff des Beitrags: Ohne Ausweg
BeitragVerfasst: 18. Dez 2008, 22:30 
Benutzeravatar
Registriert: 12.2008
Beiträge: 63
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich
 Profil Private Nachricht senden Besuche Website  
Die Traurigkeit tief in mir liegt,
dort, wo des Schmerzens Ruhe siegt.
Tief und dunkel sitzt sie in mir,
hat sich versteckt wie ein böses Tier.

Ich seh nur noch Dunkel
kein Lichtlein mehr da.
Ich wein mich in den Schlaf,
bin dem Tode so nah.

Nur ein kleiner Schritt
und es wäre vorbei.
Keine Angst mehr,
dass ich lebendig begraben sei.

Jedes Tierlein hier auf Erden
würde erlöst von seinem Leiden;
nur ich nicht, da ich Mensch bin
darf so von der Welt scheiden.


Ich will erstmal nicht viel zu diesem Gedicht schreiben. Das würde wohl zuviel erklären.


go to top Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 

21. Dez 2008, 11:37

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Ohne Ausweg
BeitragVerfasst: 21. Dez 2008, 11:37 
Benutzeravatar
Registriert: 12.2008
Beiträge: 86
Wohnort: Welden (Landkreis Augsburg)
Geschlecht: weiblich
 Profil Private Nachricht senden Besuche Website  
Puh, das kenn ich ja noch gar nicht.... dann will ich mal probieren, das zu übersetzen:

Die Traurigkeit tief in mir liegt,
dort, wo des Schmerzens Ruhe siegt.
Tief und dunkel sitzt sie in mir,
hat sich versteckt wie ein böses Tier.


Ein Mensch, der furchtbar traurig ist - aber wo steckt des Schmerzens Ruhe? Die Traurigkeit hat sich tief im Körper festgesetzt und verschanzt. Sehr schwer, dass sie wieder weggeht

Ich seh nur noch Dunkel
kein Lichtlein mehr da.
Ich wein mich in den Schlaf,
bin dem Tode so nah.


Totale Einsamkeit, Traurigkeit und Todeslust - als Erlösung

Nur ein kleiner Schritt
und es wäre vorbei.
Keine Angst mehr,
dass ich lebendig begraben sei.


Lebendig begraben? Also vll in einem Erdloch sitzend, so wie diese Entführungsopfer es waren? Da würde auch die Angst passen..

Jedes Tierlein hier auf Erden
würde erlöst von seinem Leiden;
nur ich nicht, da ich Mensch bin
darf so von der Welt scheiden.


Sterbehilfe? Hier in Deutschland nicht erlaubt, in der Schweiz verbreitet...

Ich muss Dir sagen ich werde nich so ganz schlau aus Deinem Gedicht... klär mich auf bitte....

Pippi


go to top Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 

22. Dez 2008, 09:34

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Ohne Ausweg
BeitragVerfasst: 22. Dez 2008, 09:34 
Benutzeravatar
Registriert: 12.2008
Beiträge: 63
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich
 Profil Private Nachricht senden Besuche Website  
Die Traurigkeit tief in mir liegt,
dort, wo des Schmerzens Ruhe siegt.
Tief und dunkel sitzt sie in mir,
hat sich versteckt wie ein böses Tier.

Tiefe Traurigkeit ist fest verankert in meinem Körper, genau dort, wo "das Böse" (Schmerz) sitzt und in Ruhe vor sich herarbeiten kann. Leider sehr spät erkannt, nicht für voll genommen von Ärzten bzw. nicht erkennbar (daher versteckt wie ein böses Tier)


seh nur noch Dunkel
kein Lichtlein mehr da.
Ich wein mich in den Schlaf,
bin dem Tode so nah.

Durch die über zwei Jahre andauernden Schmerzen seh ich "kein Licht mehr am Ende des Tunnels"; es dreht sich alles nur noch um die ständig andauernden Schmerzen. Nicht einmal mein Mann kann mir helfen (der im Bett neben mir liegt, daher wein ich mich allein in den Schlaf) und will lieber sterben, als diese Schmerzen länger zu ertragen.

Nur ein kleiner Schritt
und es wäre vorbei.
Keine Angst mehr,
dass ich lebendig begraben sei.

Eigentlich wäre es ganz einfach. Ich steh auf dem Parkdeck und müsste nur einen Schritt weiter gehen - ein Schritt und die ewigen Schmerzen wären vorbei.
Das lebendig begraben bezieht sich darauf, dass ich selbst am Leben so oder so nicht mehr teilhaben kann. Die Angst nie wieder gesund zu werden.

Jedes Tierlein hier auf Erden
würde erlöst von seinem Leiden;
nur ich nicht, da ich Mensch bin
darf so von der Welt scheiden.

Zu feige um den Schritt oben zu wagen ein Hoffen auf die Ärzte, mir einfach nur dabei zu helfen. Aber wie du schon geschrieben hast, ist die aktive Sterbehilfe in Deutschland verboten.

Mir ging es vor genau zwei Jahren endlich besser - nach der OP. Vorher war, wie du wohl am Besten weißt, eine Horrorzeit voll Schmerzen, Leid und Blut.


go to top Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 

24. Dez 2008, 00:25

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Ohne Ausweg
BeitragVerfasst: 24. Dez 2008, 00:25 
Registriert: 12.2008
Beiträge: 25
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil Private Nachricht senden  
hmm.. danke für genaue beschreiben.. bekomm gerade gänsehaut.. so ein böses tier kenn ich auch, vielleicht an anderer stelle aber es ist immer anwesend..

ich bewundere gerade deine mut es so aufzuschreiben

gruß
marina


go to top Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 

24. Dez 2008, 12:13

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Ohne Ausweg
BeitragVerfasst: 24. Dez 2008, 12:13 
Benutzeravatar
Registriert: 12.2008
Beiträge: 63
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich
 Profil Private Nachricht senden Besuche Website  
@Marina: Die Krankheit ist besiegt und damit auch meine Angst!


go to top Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron

© phpBB® Forum Software • Theme foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker