Anmelden |  Registrieren
Suche


Erweiterte Suche

Nur Freundschaft

Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 4 Beiträge ] 

14. Dez 2008, 01:57

Offline
 Betreff des Beitrags: Nur Freundschaft
BeitragVerfasst: 14. Dez 2008, 01:57 
Registriert: 12.2008
Beiträge: 23
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil Private Nachricht senden  
„Nur“ Freundschaft


Ein kluger Satz, zur rechten Stunde,
Kann Freude bringen, welch frohe Kunde,
doch zur falschen Zeit gesprochen,
wird so manches Herz gebrochen,

Als Beispiel hierfür, kann ich nennen,
wenn sich zwei Freunde richtig kennen,
der eine will nur Freunde sein
der andere fühlt sich sehr allein

Das Problem, ganz offen klar,
sie werden einfach nie ein paar,
Egal was er versucht und will,
Sie schreit auf, er bleibt still

Er weiß es, will es nicht zerstören,
Auch kann sie ihn nicht richtig hören,
weil er die Freundschaft auch so liebt
obwohls ihm nicht ganz alles gibt.

Was er vermisst, das will er auch,
und ist er noch, so traurig drauf,
so kann er nichts dagegen tun
denn seine Liebe, will nicht ruhn,

Sie will ihre Freiheit leben,
hat keine Lust sich hin zu geben,
will niemals wieder gebunden sein
und immer noch ist er allein,

Die Stunden die „Sie“ verbringen,
lassen stets die Engel singen,
Zusammen geht’s ihnen wirklich fein,
nur kann es nie was Ernstes sein

Sie liebt es auch ihn oft zu sehn,
deswegen kann er’s nicht verstehn
warum es ewig nur so bleibt
und sie nur ihre Zeit vertreibt.

Wenn er ihr sagt das er sie liebt
Das er für sie alles gibt
Das sie zusammen glücklich werden
Und irgendwann gemeinsam sterben

Dann gibt es nur zwei Möglichkeiten
Entweder werden sie sich Streiten
Oder sie spürt auch diese Liebe
Und es geht um mehr, als nur um Triebe

Die andere der zwei Optionen
Wird ihn wohl mit Schmerz belohnen,
denn dann verliert er was er hat
er hat die Einsamkeit, so satt,

Es bleibt nicht viel für ihn zu machen,
Kann trotz der Trauer einfach lachen,
Kann ohne ihm es anzusehen
Die Welt so nicht mehr verstehen,

Und langsam wird es draußen hell,
nun schlüpf ich in mein Bettchen schnell
in ein paar Stunden beginnt der Tag
den ich nicht weiß wie ich ertrag.

Doch es muss ja weiter gehen
Bald werden wir uns wieder sehn
Schon heute Abend das wär fein
Dann fühl ich mich nicht mehr allein


Dann sind ein paar Stunden schon weg
Und ich denk nicht mehr an all den Dreck
Erst wenn ich dann im Bettchen bin
Stellt sich die Frage nach dem Sinn

Dann schlaf ich irgendwann schon ein
Und lass die Sorgen, Sorgen sein,
Ein neuer Tag der mich erwartet
Und du bist da der mich beratet

Und mir zeigt wie es besser geht,
und wie man manches echt versteht.
Doch will ich mit dir glücklich werden
Als schwarzes Schaf, in Gottes Herden.

Mehr als Freundschaft wird’s wohl nie
Es gibt kein Wesen so wie sie
Kein anderer Mensch der mich belebt
Kein anderer Mensch der mich erhebt

Der mich zu was besonderen macht
Der bei mir bleibt die ganze Nacht
Mit dem ich meine Sorgen teil
Für den ich bis zum Monde eil

Ich wäre für immer für dich da,
doch plötzlich wird mir wieder klar
das wir „nur“ Freundschaft unser nennen
und wir uns gar nicht liebend kennen

Trotz all der Zweifel ist mir klar
Ich bin für immer für dich da.
Egal was kommt, egal was sei
Du bist mir niemals einerlei



Das erste woran ich morgens denk
Ist wie ich Dir ein Lächeln schenk
Und was ich für Dich machen kann
Glaub mir doch, ich bin dein Mann

Ich will nur gutes stets für dich
Ich tu was geht, aber für mich
Bleibt dieses Leben wohl verborgen
Innerlich bin ich verstorben

Hab lange schon damit geschlossen
Leb mein Leben, ganz verdrossen
Hab langsam keine Kraft mehr für
Drum öffne mir doch deine Tür

Lass mich herein ins Paradies
Befreie mich aus dem Verlies
Einsamkeit die mich zerfrisst
Weil einfach niemand bei mir ist

Weil Du mich einfach nicht so liebst
Und mir „nur“ deine Freundschaft gibst
Die Freundschaft, dafür dank ich dir
Du kannst alles haben von mir

Und etwas das ich geben mag
An diesem wie an jedem tag
Ist mein Herz voll Liebe drin,
gib meinem Leben einen Sinn.

Nimm an was ich zu bieten hab
Weil ich es nicht mehr lang ertrag
Komm rette mich, sei für mich da
Das wäre doch so wunderbar



Sei mein Engel, wie im Traum
Zusammen, hält uns kein Raum
Es gibt nichts was uns halten kann
Ich bin für dich der „eine Mann“

Der dich so nimmt, so unverstellt
Der Liebe will und nicht dein Geld
Der für dich da ist immerfort
!Zu jeder Zeit an jedem Ort!

Wann immer du mich brauchen sollst
Ich bin so stark wie eichen holz
So zäh wie Leder wenn’s drum geht
Das jemand, für dich, einsteht

Ob mit Liebe oder nicht,
Da zu sein seh ich als Pflicht
Wenn jemand dir was Schlechtes will
Werd ich ganz laut, bleibe nicht still

Verteidige Dich so gut mir möglich
Ich weiß das klingt jetzt ziemlich löblich
Doch normal wenn man sich liebt
Das, man sich vor das böse schiebt

Ich kämpf halt ohne Verstand
Ich hab es selbst nicht in der Hand
Kann dein Herz so nicht gewinnen
Kann dein Leben nicht bestimmen

Das wäre falsch, das weiß ich auch
Und doch bist du, was ich so brauch
Was mir fehlt ist Zauberkraft
Es wird nie mehr, als „nur“ Freundschaft.


Ps: Ich weiß das es viel zu lang ist, aber das war um
5 in da Früh als ich das geschrieben hab und es
sprudelte einfach so aus mir raus. Danke vielmals
fürs lesen und wie immer um Kritik wird gebeten.
lg


go to top Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 

15. Dez 2008, 22:05

Offline
 Betreff des Beitrags: Nur Freundschaft
BeitragVerfasst: 15. Dez 2008, 22:05 
Registriert: 12.2008
Beiträge: 25
Geschlecht: nicht angegeben
 Profil Private Nachricht senden  
hast recht, ist lang ;)


go to top Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 

16. Dez 2008, 18:56

Offline
 Betreff des Beitrags: Nur Freundschaft
BeitragVerfasst: 16. Dez 2008, 18:56 
Benutzeravatar
Registriert: 12.2008
Beiträge: 28
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
 Profil Private Nachricht senden  
Ja, es ist lang, es hat immerhin ganze 35 Strophen...ich hab es mir trotzdem durchgelesen, weil es mich gefesselt hat, nachdem ich die ersten Strophen gelesen habe. Mir sind zwischendrin ein paar Dinge aufgefallen, allerdings bezweifle ich, dass ich sie so schnell wiederfinde.
Ich denke, es wäre möglich das Gedicht zu kürzen, da einige Aussagen wiederholt wurden, allerdings ist die Frage, ob du es kürzen willst, da dadurch nur verdeutlicht wird, was hier der Gedankenpunkt des LI´s ist und es immer dahin zurückkehrt.

LG


go to top Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 

16. Dez 2008, 19:18

Offline
 Betreff des Beitrags: Nur Freundschaft
BeitragVerfasst: 16. Dez 2008, 19:18 
Benutzeravatar
Registriert: 12.2008
Beiträge: 120
Wohnort: Dubai
Geschlecht: weiblich
 Profil Private Nachricht senden  
Hallo,

ich bin mal ganz ehrlich und sag dir ich hab in der Mitte aufgehoert. Das ist definitiv zu lang. Und vor allem kommt nichts unerwartetes was den Leser haelt.
Es ist die uebliche Geschichte: freundschaft aus der Liebe wird oder man verliert alles.

Das bitte fass doch kuerzer zusammen. Weil das ist echt mal zu lang.
Auch stoerend finde ich am Anfag schreibst du ueber Sie und Ihn und dann wechselst du zu ihr und dir!

Forzuege: Die Saetze klingen nicht so verdreht. Aber ich wuerde es mal mit verdichteter Sprache versuchen, nicht ganz so ausfuehrlich!

Gruss Wuermche


go to top Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

cron

© phpBB® Forum Software • Theme foruz.net • phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker